Einige Worte über mich

Ich beschäftige mich seit mehr als 30 Jahren mit dem menschlichen Körper. Ich habe mich für den ganzheitlichen Ansatz der Heiltherapie (unter anderem die Cranio-Sacrale-Osteopathie, die integrative Osteopathie, andere natürliche Techniken) entschieden, weil für mich jederzeit der Mensch selbst im Mittelpunkt steht. Ich suche gemeinsam mit meinen Patienten/Klienten die Ursache der Krankheit oder der körperlichen, geistigen bzw. seelischen Beeinträchtigung, um so die nach außen hin sichtbaren Leiden bei der Wurzel zu packen. Ich nehme mir die Zeit meinen Patienten/Klienten zuzuhören, ihre Krankheitsgeschichte zu analysieren um danach einen Therapieansatz/Therapieplan zu erstellen, der alle Ebenen des menschlichen Seins (Körper, Seele, Geist) miteinbezieht.

Dabei liegt mir die Kombination von unterschiedlichsten Heilansätzen sehr am Herzen, da man hierbei das beste aus der Vielzahl an ganzheitlichen Methoden wählen und individuell zusammensetzen kann.

 

Meine Aus- und Weiterbildungen:

Magistra der Sportwissenschaften (Juni ’83, cum laude, Universität Leuven in Belgien http://www.kuleuven.be)
Lehramt für Sport und Biologie (Okt.’83, cum laude, Universität Leuven in Belgien)
Master in Sportmanagement und Organisation (Juli ’84, magna cum laude, Universität Leuven in Belgien)
Magistra der Motorischen Rehabilitation und der Physiotherapie (Juni '93, cum laude, Universität Gent in Belgien http://www.ugent.be)
Diplom-Osteopathin (Juni '03, Internationalen Akademie für Osteopathie, Belgien http://www.iao.be/ - Oct. ’05, with first class honours, British College of Osteopathic Medicine - University of Westminster, London, http://www.bcom.ac.uk)
Kinder-Osteopathin (Dezember '06, Osteopathisches Zentrum für Kinder, Wien/Österreich, http://www.ozk.at )

 

Weiterbildungen:

  • Effizienter Funktionieren als Mensch (1990 – 1991; Dr. Kris Roose / Akademie für integrative Psychologie / Belgien)
  • The study of Neuromuscular Function with Manual Therapy for the Orthopedic and Neurologic Patient Emphasizing Strain and Counterstrain (Dezember 1994 - Northeast Seminars, USA)
  • Advanced Pathophysiology of the Lumbar Spine and the Pelvic Girdle (Februar 1995 - Prof. M.Rocobado, USA)
  • Total Body Exercise for Vertebral Disorders - Upper Quadrant (Februar 1995 - Prof. M. Rocobado, USA)
  • Introduction to Evaluation and Treatment of the Craniomandibular and Craniocervical Dysfunctions (Februar 1995 - Prof. Mariano Rocabado, USA)
  • Advanced Differential Diagnosis for Maxillofacial Disorders and the Temporo-Mandibular Joints (Juni 1995 - Prof. Mariano Rocabado, USA)
  • Cranio Sacral Therapy (November 1995 - The Upledger Institute, USA)
  • Myofascial/Osseous Integration (Oktober 1997 - John F. Barnes, P.T., USA)
  • Lumbalgie aus Osteopathischer Sicht (Mai 1998 – Wiener Schule für Osteopathie / Österreich)
  • Complementary Training in Osteopathic Medicine (1999 to 2001 -  Vienna School of Osteopathy, Österreich)
  • First Line Therapy: Improving Health through Therapeutic Lifestyle Changes (2003 - Philippe Van Caille, D.O., Schweiz)
  • Klangmassage (2004 - B. Peer / Wien)
  • Radioästhesie (2004 - Ing. Galko / Wien)
  • Manipulation der Periferen Nerven (September 2005 - Jean-Pierre Barral / Freiburg, Deutschland)
  • Sezierkurs: das Autonome Nerven System und seine Beziehung zu den Organen (September 2005 - Frank Willard / Freiburg, Deutschland)
  • A Biodynamic Approach to Osteopathy in the Cranial Field (ab 2006 - James S. Jealous, D.O., UK, http://www.biodo.com)
  • Entwicklungspsychologie und Systemische Familien-Therapie (2007 – 2008; Reinhold Wildner, Psychotherapeut / Österreich)
  • The treatment of children based upon the biodynamics of osteopathy (2007-2010; James S. Jealous, D.O., Schweiz Academy of traditional Osteopathy/Schweiz)
  • Kinder-Tuina (Oktober 2009 - Barbara Dürr / Österreich)
  • Huna und Quantenphysik (Dezember 2011 - Dr. Diethard Stelzl / Österreich)
  • Awakening the Illuminated Heart (2012 - Drunvalo Melchizedek, USA)
  • Einführung in der Astrologischen Psychologie (2013 - Ölschleger / Wien)
  • Konfliktmanagement (januar bis mai, 2013 - Reza Ketabi Pour / Wien)
  • Spiritual healing and shamanism (August bis September, 2013 -Mongolei)
  • Tibetische Astrologie (September 2015, Tibet Center Institute Hüttenberg)